Squash in Berlin Brandenburg

NachBERICHT 8. SPIELTAG Herren Oberliga 2017/2018

Airport 2 gewinnt und 1. SC Berlin 2 werden Vizemeister die SVBB Oberliga 2017/2018.
Beide qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde.
1. SC Berlin 3 und Fit Fun 2 steigen in die SVBB Landesliga ab.
Ob es auch den Airport 3 trifft entscheidet sich nach der Aufstiegsrunde.  

1. Squash Club Berlin e.V. 2
Mit praktisch uneinholbarem Rückstand auf Airport 2 starteten wir in den letzten Oberliga-Spieltag. 6 Punkte Rückstand hatten wir, und nur 6 Punkte werden an einem Spieltag vergeben. Zudem war es noch so, dass Aiport2 gegen die vermeintlich schwächere Mannschaft Aiport3 antreten musste. Da gibt es im Normalfall keine Überraschungen mehr.
Somit war unser Ziel, die letzten beiden Begegnungen gegen SCB3 & FitFun2 zu gewinnen und damit souveräner Vizemeister zu werden. Besetzt wurde „die Zweite“ mit Christian Frick, Karim Richlowski, Carsten Sonnabend und Xenia Schlingelhof. Die erste Begegnung gegen „die Dritte“ war dann auch relativ eindeutig – alle Matches wurden gewonnen. Spannend wurde es dann gegen FitFun. Xenia musste sich nach tollem Kampf knapp im 5 Satz gegen Tobias Biedermann geschlagen geben. Die Positionen 3 und 2 wurden sicher gewonnen – da war es dann die Aufgabe des Routiniers Christian Frick sich gegen den jungen Max Schaber zu behaupten und den Sieg nach Hause zu fahren. Und das tat er! Mit all seiner Erfahrung konnte er nach gutem Spiel seinen Kontrahenten klar mit 3:1 distanzieren.
Unterm Strich war es war dann doch knapper als erwartet. Airport2 verlor unglaublicher Weise erst gegen die LobStars und dann auch gegen ihre dritte Mannschaft. Wir hatten einen Gleichstand bei den Punkten, jedoch das schlechtere Spieleverhältnis. Somit blieb alles beim Alten und wir freuen uns über die Vizemeisterschaft und die Qualifikation zur Aufstiegsrunde.
1. SC Berlin Pressestelle #1scbole_ole

1. Squash Club Berlin e.V. 3
Am 8. und letzten Spieltag hieß es für den 1. SCB 3 nochmal alle Kräfte zu bündeln und die durchwachsene Saison abzuschießen.
Im ersten Spiel ging es für die ersatzgeschwächte Mannschaft gleich gegen die topbesetzte Schwestermannschaft des 1. SCB 2. Im ersten Spiel traf Ersatzmann Manuel Franck auf die ebenfalls ersatz spielende Xenia Schlingelhof. Nach einem starken 2. Satz von M. Franck stand es unerwartet 1:1. Erste Hoffungen auf wertvolle Punkte wurden jedoch im weiteren Spielverlauf von der immer stärker aufspielenden X. Schlingelhof begraben. In den anschließenden Partien konnten leider keine weiteren Satzerfolge verbucht werden, sodass man sich am Ende 4:0 geschlagen geben musste.
Im 2. Spiel ging es gegen die 2. Mannschaft des Dauerrivalen FitFun e.V. Nach den ersten Bällen zeigte sich bereits, dass die ersten Spiele ihre Spuren hinterlassen haben. An den Positionen 3 und 4 hieß beide Male glatt 0:3. An Position 2 keimte ein letzter Funken Hoffnung auf, nachdem Sebastian Schünemann den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Der zweite Satz begann für S. Schünemann nicht wie geplant er konnte den anfänglichen Rückstand im weiteren Satzverlauf nicht mehr wett machen, sodass dieser Satz verloren ging. Im 3. Satz konnte S. Schünemann seine Linie wieder finden und er gewann diesen und auch den darauf folgenden Satz zum Endstand von 3:1 und dem ersten Punkt an diesem Spieltag.
Im letzten Spiel des Spieltags musste sich Frank Trenner nach viel Einsatz leider dennoch 0:3 geschlagen geben. Somit endet die unglückliche Saison für den 1. SCB 3 auf dem letzten Tabellenplatz.
1. SC Berlin Pressestelle #1scbole_ole

Offizielle Pool Partner

SVBB Squashförderung 2018/2019

BRINGT DIE MÄDELS WIEDER IN DEN COURT

 
 
 
 

SVBB Termine

Okt
3

03.10.2018 10:00 - 15:00

Okt
4

04.10.2018 18:00 - 22:00

Nov
1

01.11.2018 18:00 - 22:00

Dez
6

06.12.2018 18:00 - 22:00

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Verband Berlin Brandenburg e.V.