NACHBERICHT 7. SPIELTAG REGIONALLIGA NORD 2016/2017

Regionalliga Nord

Im Berliner Duell SC Fit Fun, SC Buschkrug macht der SC Berlin einen großen Sprung nach oben. Fit Fun macht einen wichtigen drei gegen den SC Buschkrug der leider leer ausgeht. Das Team vom Airport Squash verliert am grünen Tisch die wertvoll gewonnenen zwei Punkte gegen Hannover und das Sportwerk.

Somit Stecken leider mit dem Airport Squash und dem SC Fit Fun zwei Teams aus Berlin Brandenburg im Keller der Tabelle.
Am 25.03. in Hamburg fällt die Entscheidung wer den bitteren Gang in die Berliner Oberliga antreten muss.

SC Buschkrug
Im letzten Berlin Derby konnten wir als klarer Sieger mit 5 Punkten glänzen, aber unsere Gegner haben daraus gelernt und Ihre Profis einfliegen lassen. Egal was ich davon halte, wir haben den Kampf angenommen und mit unseren Fans versucht das Beste daraus zu machen. Zuerst spielen wir gegen 1.SCB. Ich bekomme es mit Schuster und Detlef mit Wirwa zu tun. Detlef kann nach 0:2 Rückstand zwar zurück kommen aber das Quäntchen Glück fehlt am Ende und er verliert im fünften Satz mit 9:11. Trotzdem eine Top Leistung. Bei mir läuft es ähnlich, nach 1:2 Rückstand muss ich alles mobilisieren um in den fünften Satz zu kommen. Aber plötzlich lief es und ich gewinne den fünften deutlich mit 11:5. Ein kleines Stück Hoffnung für uns. Dirk hatte gegen Herrn Khan keine Chance. Nun musste Ilkay gegen Gajewski gewinnen. Der erste Satz lief gut und Ilkay holt gewinnt mit 11:5. Den zweiten und dritten Satz gibt er 8:11 und 9:11 denkbar knapp ab. Im vierten Satz geht es nach Rückstand Ilkay noch in die Verlängerung, aber am Ende soll es nicht sein. Ilkay verliert sein Spiel mit 1:3 und wir die Partie ebenso mit 1:3. Gegen FitFun würde es nicht anders laufen, da auch Sie mit zwei Profis da waren. Uwe spielt gegen Hassan und liegt wegen zu hoher eigener Fehlerquote schnell 0:2 hinten. Den dritten Satz kann er knapp gewinnen, aber im vierten siegt Hassan dann doch verdient mit 3:1. Detlef bekommt es mit Aulig zu tun und muss seinem harten ersten Spiel etwas Tribut zollen. Er verliert ebenso mit 1:3. Ilkay macht ein Top Spiel gegen Lahourcade und holt das Spiel für uns mit 3:1. Leider hat Dirk noch einen Khan zu bewältigen. Der spielt die ersten beiden Sätze Jojo mit Dirk, aber zur Überraschung Aller kann Dirk den dritten Satz holen und das nicht unverdient! Aber natürlich zieht der Profi dann durch und siegt mit 3:1. So gehen alle Begegnungen mit 3:1 aus, dummerweise drei davon gegen uns. So verlieren wir auch das zweite Spiel mit 1:3 und holen 0 Punkte. Wir rutschen von Tabellenplatz 4 auf 6 und fahren trotzdem erhobenen Hauptes nach Hause, weil wir das Bestmögliche gegeben haben!
Euer Gunther

1.SC Berlin
Der Klassenerhalt ist geschafft.
Mit einem perfekten Spieltag sichern wir uns 6 Punkte und spielen auch 2017/2018 wieder in der Regionalliga Nord.

Doch der Reihe nach.
In der ersten Begegnung spielen wir gegen den SC Fit Fun die sich in der Winterpause super verstärkt haben.
Doch wir gehen aufs Ganze und spielen an den Position 1 und 2 mit unseren Polnischen Freunden Tahir und Greg. Hinten lassen Stephan und Till nicht anbrennen und wir fahren einen ungefährdeten Sieg ein.

Jetzt kommt es zum ewigen Duell gegen den SC Buschkrug
Wir wechseln Till gehen Thorsten und spielen auf den vorderen Positionen wieder mit Tahir, Greg und Stephan.
Thorsten spielt gut muss sich aber im 5 Satz Gunther geschlagen geben 0:1. Parallel spielt Stefan gegen den alten Haudegen Detlef. Nach 2:0 Satzführung geht es in den 5 Satz den unser Spielertrainer knapp mit 11:9 gewinnt.
Puh, dass war knapp. 1:1 Ilkay spielt gegen Greg groß auf und zwingt ihn im 4. Satz in die Verlängerung. Zum Glück behält Greg die Nerven und siegt mit 3:1. An Position 1 hat Tahir mit Dirk keine Probleme und siegt mit 3:0.
Die nächsten 3 Punkte sind im Sack und wir machen einen weiten Sprung in der Tabelle nach oben.

Teammanager Andy Ziemer zum Spieltag. Es ist schön ein paar Joker auf der Hand zu haben, ganz besonders nach unseren ausfällen in dieser Saison. Es war nicht einfach, wir sind realistisch genug ohne Unterstützung wäre es diese Saison richtig schwer geworden die Klasse zu halten.
Jetzt überwiegt die Freude. Der Titel Beste Mannschaft in Berlin Brandenburg steht auch noch aus. Wir sind gespannt ob uns die Jungs vom SC Buschkrug am letzten Spieltag noch abfangen können. Vorab ein Reisen Lob, Ihr macht es uns immer sehr schwer.
1.SC Berlin Pressestelle

Spread the love
Menü