Nachbericht 8. Spieltag Regionalliga Nord 2015/2016

Regionalliga Nord

Mehr Tiefen als Höhen für unsere Regionalligateams am letzten Wochenende.
Unsere Berliner Vertreter in der 2 besten Squashliga Deutschland verkauften sich über die Saison sehr gut. Am letzten Spieltag war das Glück nicht auf ihrer Seite.

1. Squash Club Berlin
Die Saison 2015/2016 ist zu Ende und wir freuen uns über einen unerwarteten 4. Platz in der Regionalliga Nord.
Wir haben aber auch gesehen, dass wir in der Breite der Spieler, die in der Regionalliga spielen möchten/können, zu dünn besetzt sind.

Mit den Ausfällen, Oliver im Unistress, Andy in München und Karim noch verletzt, waren die Voraussetzungen schlecht.
So konnten wir nach dem kurzfristigen Ausfall nur mit drei Spielern die Reise nach Hamburg zum letzten Spieltag antreten.
Nicht die besten Voraussetzungen, um mit ein paar gewonnenen Punkten noch den Sprung auf Platz 4 zu schaffen und die Berlin/Brandenburger Mannschaftsmeisterschaft 2015/2016 zu gewinnen.
Die Jungs verkauften sich aber Weltklasse und erreichten gegen den SC Altona und dem Team der Hanse Squash jeweils zwei Unentschieden. Eines davon sogar in Punkten gewonnen, sodass wir die Rückreise mit 3 Punkten und dem Titel Berlin/Brandenburger Herren Mannschaftsmeister 2015/2016 antreten konnten.

Das Fazit von Sportwart Andy Ziemer fällt positiv aus:
"Wir haben vor der Saison nicht gewusst wo wir stehen und da ist der 4. Platz ein riesen Erfolg.
Ich freue mich schon auf die nächste Saison. Mit unseren Neuzugängen werden wir wahrscheinlich keine Probleme mehr bekommen und immer mit genügend Ersatzspielern zu den Spielen fahren können."

Schöne Grüße und bis zum September und der Saison 2016/2017
Pressestelle 1.SCB

Spread the love
Menü