NACHBERICHT 4. SPIELTAG REGIONALLIAG NORD

Regionalliga Nord

Der 4. Spieltag in der Regionalliga Nord kann für unsere beiden Teams nicht unterschiedlicher Laufen.

SC Buschkrug – Keine Weihnachtsgeschenke… :- (

Gestern waren die beiden Aufsteiger bei uns zu Gast. Es war wirklich erfrischend mal ein paar junge Talente auf Ihrem Weg nach oben zu sehen. Es waren aber auch ein paar alte Recken dabei. Jedenfalls wurde uns noch einmal gezeigt wie Squash gespielt wird. Tolle Spiele, großer Kampf, ein gelungener Spieltag wenn man mal von den Punkten absieht… Zuerst spielen wir gegen Sportwerk. Uwe verliert trotz gutem Spiel mit 1:3, Bommi gewinnt überraschend klar mit 3:0. Als Ilkay gegen Thorsten Meyer 2:0 führt fingen wir an zu rechnen wieviele Punkte es denn werden. Aber wie das so ist, es kommt immer Anders. Nach großem Kampf verliert Ilkay noch 2:3 und Dirk kann leider auch nichts holen. Gut gekämpft aber keine Punkte für uns. Nun gegen Harsefeld. Aber es sollte wohl nicht sein. Uwe macht wieder ein sehr gutes Spiel, aber muss sich am Ende 8:11,12:10,9:11,9:11 geschlagen geben. Bommi unser Man of Steel spielt momentan auf einem Top Niveau und gewinnt auch sein zweites Spiel mit 3:0. Ilkay verliert relativ deutlich mit 0:3 und Dirk holt einen Satz und zeigt aufsteigende Form. Wieder keine Punkte für uns. Natürlich hätten wir uns das anders gewünscht, aber die Anderen waren einfach einen Tick besser und haben sich das verdient. Wir haben uns jetzt eine Weihnachtspause verdient und wünschen Allen ein gesegnetes Weihnachstfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
Euer Gunther

1.Squash Club Berlin – Wir bleiben an der Spitze dran

Eine volle Squashanlage und ein Regionalligaspieltag, was möchte man mehr. Um den ganzen noch einen schönen Beigeschmack zu verpassen brachte Teammanager Andreas Ziemer seine Etatmäßige Nummer 1  Chris Shinnie zum Einsatz.

Aber der Reihe nach. Unsere erste Begegnung gegen die Hanse Squash Hamburg verlief unerwartet glatt.

Martin siegte Kampflos, da sich sein Gegner am Vortag verletzungsbedingt abmelden musste. Thorsten und Stephan siegten ebenfalls glatt in drei Sätzen, sodass sich alle auf das Spiel Chris gegen Daniel Barbary freuten. Hochklassige Ballwechsel, Schnelligkeit und alles was das Squasherherz zum verzücken bringt wurde von den beiden Akteuren geboten. Am Ende sicherte Chris mit seinem 3:1 das 4:0 und die ersten 3 Punkte an diesem Nachmittag.

Die zweite Begegnung gegen den SC Altona lieferte sich Martin gegen Malte einen Kampf über 5 Sätze mit dem besseren Ende für den Spieler aus dem hohen Norden.  Thorsten hatte gegen David nur im ersten Satz Probleme und glich mit dem 3:1 zum 1:1 in Spielen aus. Stephan knüpfte an seine aufsteigende Form an und Siege gegen Klaus ebenfalls mit 3:1. Abschließend war es unserem Schottischen Ausnahmespieler vergönnt den Sieg mit seinem 3:0 gegen Simon einzufahren.

Abschließen verabschieden wir uns mit einem überragenden 4. Platz in die Winterpause und freuen uns euch am nächsten Spieltag wiederzusehen.

Spread the love
Menü