Saisonstart in der Regionalliga Nord

Regionalliga Nord

1. Spieltag der zweitbesten Liga Deutschlands im Berliner Airport Squash.

Für den Squash Verband Berlin Brandenburg gehen der SC Buschkrug und der 1. Squash Club Berlin an den Start.
Folgend die Nachberichte beiden Teams.

Das Warten hat ein Ende(SC Burschkrug)

Endlich ist es wieder so weit: Es ist Regionalligazeit!!!
Der erste Spieltag hat es auch gleich in sich, wir spielen gegen die stark verbesserten Hannoveraner aus Langenhagen und gegen den 1.SCB.

Wenigstens spielen wir zu Hause. Erst spielen wir gegen Langenhagen, die mit Zilic und Tonn vorne spielen. Taktik wie immer: hinten gewinnen und vorne hilft der liebe Gott. Funktioniert nur teilweise, Uwe gewinnt souverän 3:0 und Bommi quält sich in zu einem 3:2 gegen Lamsat. Aber vorne sind sie einfach zu stark für uns und wir verlieren jeweils 0:3. So bleibt immerhin ein Punkt für uns. In der zweiten Partie gegen den 1.SCB war von Niederlage bis Sieg alles möglich. Es geht auch ganz gut los für uns. Uwe siegt abermals souverän mir 3:0 und Detlef legt auch los wie die Feuerwehr. Er gewinnt den 1. Satz deutlich und verliert den 2. Satz in der Verlängerung. Danach wird Schuster durch seine Kondition und seinen Siegeswillen aber immer dominanter und gewinnt mit 3:1. Bommi spielt gegen Oliver Wenk und macht das bis zur 2:1 Führung auch ganz gut, aber Oliver kann noch mal zulegen und gewinnt in 5 Sätzen. Dirk wehrt sich nach Kräften gegen Stephan Wirwa, aber es soll einfach nicht sein. Er verliert 1:3 und besiegelt somit unsere Niederlage. Was bleibt ist ein Punkt und die Erkenntnis, dass die Regionalliga in diesem Jahr noch besser besetzt is
 

Euer Gunther

Guter Start in die Saison (1. SC Berlin)

Der erste Spieltag ist immer mit vielen Fragezeichen versehen. Wie sind die Jungs durch die lange Sommerpause gekommen?
Kann der Abgang von Karsten Pfuhl zum direkten Ligakonkurrenten SC Buschkrug kompensiert werden?
Werden sich die Verstärkungen gut ins Team integrieren?
 
Am Samstag starteten wir gegen die Mannschaft von Hannover Langenhagen.
Mit den Neuzugängen Daniel Zilic und Martin Tonn hat sich Hannover sehr verstärkt, sodass Martin und Thorsten an den hinteren Positionen gewinnen mussten um ein Unendschieden in der Hauptstadt zu behalten.
Martin, der leicht angeschlagen ins Match ging, kämpfte bis zum Schluss. Mit seinem 3:1 Sieg über Andreas Scharnhorst-Rohr sicherte er dem Team die ersten Punkte. Thorsten, unser Mister zuverlässig, sicherte uns durch seinen 3:1 Sieg über Björn Lamsat einen Punkt. Die Spiele von Oliver und Stephan wurden wie erwartet mit 0:3 verloren. So sicherten wir uns im ersten Spiel den ersten Punkt.
 
Als zweites stand das Derby gegen den SC Buschkrug an. Leider mussten wir Martin verletzungsbedingt gegen Teammanager Andreas Ziemer austauschen. Eine herbe Schwächung, da Andy in den letzten Monaten verletzungsbedingt keine Spielpraxis sammeln konnte.
Mit der Aufstellung war der SC Buschkrug Favorit.
Andy hatte, wie befürchtet, gegen Uwe keine Chance und verlor 0:3.
Thorsten machte wieder ein starkes Spiel und siegte gegen Detlef mit 3:1.
1:1 nach den ersten Begegnung.
Jetzt hatten es Oliver gegen Frank und Stephan gegen Dirk auf dem Schläger.
Nach kleinen Startschwierigkeiten spielte Oliver immer konzentrierter und siegte nach einem 2:1 Satzrückstand noch mit 3:2.
Stephan spielte solide und besiegte Dirk mit 3:1.
Unverhofft kommt oft, so kann die Saison weitergehen. Derby gewinnen und nach dem 1. Spieltag mit 4 Punkten auf dem 3. Platz stehen.


Weiter so Jungs!!!

Spread the love
Menü