NACHBERICHT – 5. SPIELTAG – REGIONALLIGA NORD

Regionalliga Nord

SC Buschkrug im Abstiegskampf angekommen, 1. SC Berlin mit Verletzungspech und das Team von RW Seeburg im Aufwind.

SC Buschkrug
Der erste Spieltag lief leider nicht positiv für uns. 

Obwohl wir gegen den Tabellenzweiten und Tabellendritten antreten müssen war gerade gegen Hannover etwas drin für uns. Zuerst spielen wir gegen Hannover und nachdem Sandro Ehlers ausfällt haben wir zumindest auf ein Unentschieden gehofft. Doch leider verliere ich etwas unglücklich im 5. Satz gegen Stefan Drewke, Uwe gewinnt klar mit 3:0 gegen Oliver Clausen. Detlef gewinnt den ersten Satz knapp und führt im 2. und 3. Satz deutlich, die er aber dann doch 10:12 und 9:11 abgeben muss. Detlef verliert dann 1:3 und damit war unsere Punktehoffnung zerstört. Dirk hat gekämpft, aber mit Uwe Petry kommt er überhaupt nicht zurecht und verliert 0:3. Gegen Hanse war vorne mit Zilic und Barbary nichts zu machen, nur Uwe und ich hatten "lösbare" Aufgaben. Bei mir läuft es zwar nicht rund aber ich kann mich mit 3:1 gegen Andreas Baumann durchsetzen. Uwe verliert gegen Markus Dreyer leider knapp in 5 Sätzen und wir das Spiel. Am Ende stehen zwei Niederlagen, die durch eine Mischung von Pech und Unvermögen zustande kamen. Unseren 5. Tabellenplatz konnten wir gerade so halten, aber die Abstiegszone kommt gefährlich nahe.

1. SC Berlin
Am 5. Spieltag sind wir noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Das schon ersatzgeschwächte Team musste am Freitag auch noch den Ausfall von Martin Font Tous kompensieren. Dafür rückte kurzfristig Andreas Ziemer  ins Team. Andy befindet sich nach seiner langen Verletzungspause noch im Aufbautraining hat sich aber ohne zu zögern bereiterklärt das Team zu unterstützen. In der ersten Begegnung unterlagen wir gegen das ebenfalls ersatzgeschwächte Team aus der Hansestadt mit 1:3. 

Zum Spieltag der Ausfälle gesellte sich auf Oldenburger Seite leider auch Torsten Wagner, sodass das Team nur mit 3 Spielern antreten konnte.
Oliver Willhaus hat in den entscheidenden Momenten gegen Frederik das nachsehen und unterliegt mit 0:3. Andy spielt für seinen Trainingsstand erstaunlich gut mit, muss aber im 5. Satz das Spiel verletzungsbedingt aufgeben. Zum Retter des Spieltages konnten wir Christian Frick küren, der Florian Folkerts in 5 Sätzen niederkämpfte. Dank Christian nehmen wir 2 Punkte mit in die Hauptstadt und verlieren so den Abstand zu dem Rettenden Plätzen nicht aus den Augen. Auf diesem Wege wünschen wir allen verletzen Spielern gute Besserung.

RW Seeburg
Wir hatten diesmal die Mannschaften  SC Achim-Baden (NDS) und DHSRC (HH) zu Gast. 
Als Erstes erhielten wir am frühen Samstag morgen die Nachricht vom DHSRC das sie leider nur zu dritt antreten können, da kurzfristig ihr vierter Spieler krank wurde und somit Andrew 3:0 kampflos gewann.
Das bedeutete für uns, das wir gute Chancen hatten gegen den DHSRC vielleicht doch Punkte einzufahren. Das Hinspiel hatten wir ja leider 3:1 verloren. 
Markus gewann dann sein Spiel mit 3:0 an Position 2 und somit stand es schon 2:0 für uns.
Uli an Pos. 3 kämpfte wie ein Löwe, holte ein 0:2 Satzrückstand auf(wehrte dabei etliche Matchbälle ab) und glich auf 2:2 in Sätzen aus. Im fünften Satz verlor er dann unglücklich mit 9:11.
Somit stand es nur noch 2:1 für uns. Thorsten an Position 1 verlor trotz großen Kampfgeistes leider auch 2:3. Somit hatten wir ein unentschieden gegen den DHSRC rausgeholt, welches wir aber dank des besseren Satzverhältnisses (10:6) gewannen und 2 Punkte einfuhren. 
Das folgende Spiel gegen den SC Achim-Baden war sehr wichtig für uns, da es gegen einen mitabstiegsgefährten Club ging. Wir spielten mit Thorsten, Markus, Sascha und Andrew. Uli musste aussetzen.
Es starten Andrew und Sascha. Trotz leichter Wadenprobleme erkämpfte sich Andrew ein 3:1 Sieg und behielt seine 100% Quote. Sascha musste gegen die ehemalige Deutsche Meisterin aus dem Jahre 2006 ran und gewann überraschender Weise deutlich und unerwartet mit 3:0. Markus kämpfte auch um jeden Punkt, leider verlor er dennoch 3:2. Thorsten machte durch seinen 3:1 Sieg unseren Gesamtsieg gegen den SC Achim-Baden perfekt und somit hatten wir 3 weitere Punkte auf unserem Konto.
Danach gewann leider Achim-Baden mit 3:1 gegen den DHSRC und sie ergatterten sich somit 3 Punkte.
Wir hatten einen sehr erfolgreichen Spieltag, mit 5 Punkten hatte keiner von uns vorher gerechnet. 
Alle Spieler unserer Mannschaft möchten sich nochmal recht herzlich bei ihren Zuschauern, Fans und dem neuen Werbepartner für
ihre vielfältige Unterstützung bedanken..

 

Spread the love
Menü