Nachbericht 2. SVBB-Jugendrangliste (Frisch & Faust Open 2013)

Jugend

Am Sonntag, den 27. Oktober 2013, fand die 2. SVBB-Jugendrangliste im Airport Squash & Fitness statt. Erfreulicherweise konnten wir bei der zweiten Berliner Jugendrangliste einen Anstieg der Meldungen verzeichnen.

Aufgrund der Meldungen konnten wir das Feld in drei Leistungsklassen aufteilen.

Die Leistungsklasse 3, der kleineren Teilnehmer bildete eine 6er-Gruppe. Hierbei gewannen Alexander Mussin (Airport Squash e.V.) und

 Filip Jarota (Squash Zone Club Stettin) alle ihre Spiele und trafen zum Schluss aufeinander. Dadurch wurde ihr letztes Gruppenspiel zu einem „Finale“, welches Filia deutlich mit 3:0 Sätzen für sich entscheiden konnte und somit Sieger der LK 3 wurde.

Auf den weiteren Plätzen folgten:
3. Platz Dawid Klimowicz (Squash Zone Club Stettin)
4. Platz Julia Pilarski (Squash Zone Club Stettin)
5. Platz Sascha Iwanowski (Airport Squash e.V.)
6. Platz Leon Dybioch (Squash Zone Club Stettin)

Die Leistungsklasse 2 bildete eine 5er-Gruppe. Hier zeigte sich relativ schnell, dass Sebastian Walter (Rot-Weiß-Seeburg e.V.) in der LK 2 unterfordert war und somit auch ungefährdet die LK gewann. Dadurch qualifizierte Sebastian sich für die Leistungsklasse 1. Auf den weiteren Plätzen folgten:

2. Platz Szymon Fabianczyk (Squash Zone Club Stettin)
3. Platz Karolina Marchelewska (Squash Zone Club Stettin)
4. Platz Nils Linow (Rot-Weiß-Seeburg e.V.)
5. Hanna Pilarski (Squash Zone Club Stettin)

In der LK1 sind unsere Leistungsstarken Spieler zuhause. Hier sahen wir die erwarteten spannenden Spiele zwischen den beiden Top Jugendlichen der höchsten Altersklasse Michael Kadur und Gerrit Seliger (beide 1. Squash Club Berlin). Hier konnte Gerrit mit einem 5 Satzsieg gegen Michael seine erste Rangliste gewinnen. Im Spiel Tobias Weidemann und Benjamin Burton (beide Airport Squash e.V.) konnte Benjamin sich den 3. Platz der höchsten Leistungsklasse sichern.

Alles in allem war es wieder eine tolle Rangliste und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für die Berliner Jugend.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer, der Turnierleitung Dirk Linow und Sebastian Walter, dem Squash Zone Club und ganz besonders bei der Firma Frisch und Faust für die jahrelange Unterstützung der Berliner Squashjugend.

Wir hoffen wir sehen alle Teilnehmer am 24.11. zur 3. SVBB Jugendrangliste in der Heimanlage des Squash Zone Club (Stettin) wieder.

Der SVBB Jugendsportwart 

Spread the love
Menü