Saisonauftakt nach Mass in der Regionalliga Nord

Regionalliga Nord

Saisonauftakt nach Mass in der Regionalliga Nord für den SC Buschkrug!

Gefühlte 10 Jahre mussten wir zum Saisonauftakt immer zum Auswärtsspiel nach Hannover/Langenhagen, da Langenhagen aber abgestiegen ist mussten sich die Spielansetzer etwas Neues einfallen lassen. So 

kamen wir gestern nach langer Zeit zu einem Heimspiel zum Saisonbeginn und wollten das auch ausnutzen. Dummerweise bekamen wir gleich zwei Mannschaften die im letzten Jahr besser als wir abgeschnitten haben. Bommi fiel wegen seinen andauernden Hüftproblemen aus und wird sich nun wohl endgültig im nächsten Jahr operieren lassen. 
Zuerst haben wir gegen die Boastars aus Hannover gespielt, die leider nur zu dritt kamen. So spielte Detlef an drei gegen Carsten Pimm und an zwei Dirk gegen Uwe Petry. Detlef erwischte einen Superstart und spielte Pimm im ersten Satz schwindelig, danach fing sich Pimm und die folgenden drei Sätze gingen alle in die Verlängerung. Am Ende stand es 3:1 für Detlef. Dirk hatte echte Probleme gegen den Linkshänder Petry ins Spiel zu finden. Es gelang nicht viel und erst im dritten Satz hat sich das Kämpfen gelohnt. Dirk holte den Satz der uns zumindest ein gewonnenes Unentschieden sicherte. Aber Petry gewann verdient mit 3:1. Alex kann es immer noch! Trotz Urlaubes und durchwachsener Trainingsleistungen schlägt er Sandro Ehlers mit 3:1 und sicherte uns so die ersten 3 Punkte. 
Danach spielten wir mit Selbstvertrauen gegen Hanse Squash. An Position 4 spielte ich gegen Marcus Hartkopf, an drei Uwe gegen Markus Dreyer. Marcus liegt mir und ich nehme mir vor keinen Satz abzugeben was mir glücklicherweise auch gelingt. Uwe hat es schwerer, er gewinnt zwar den ersten Satz muss dann aber zwei Sätze in Folge abgeben. Aber Uwe ist ein Kämpfer und gewinnt mit 3:2. Guter Start in diese Partie, da Alex gegen Daniel Barbary allerdings mit 0:3 verlor ruhten unsere Hoffnungen auf Dirk. Der spielte plötzlich wie ausgewechselt und gewann mit gutem Spiel und guter Laufarbeit mit 3:1 gegen Christian Kissing. Wir sind im Siegestaumel und das letzte Spiel interessiert uns nur noch perifer. Eine Begebenheit will ich dann aber doch erwähnen. Nachdem Markus Dreyer gegen Carsten Pimm im fünften Satz mit 7:1 führte schien der Fisch geputzt, allerdings gab er dann 10 Punkte in Folge ab und verlor mit 7:11…Unfassbar!!! Dadurch holten die Boastars noch ein verlorenes Unentschieden.
Wir wissen, dass dieser Spieltag nur eine Momentaufnahme ist, aber diesen Moment genießen wir!!! 
Euer Gunther

Alle Ergebnisse und die Tabelle findet ihr hier.

Spread the love
Menü