Nachbericht zum 5. Spieltag in der Regionalliga Nord

Regionalliga Nord
Der Squash Club Buschkrug e.V. (5. Platz) bleibt mit einem Sieg und einer Niederlage an der Spitzengruppe dran. Der Squash Club Fit Fun e.V. siegt im Abstiegsduell Zuhause gegen die zweite Mannschaft der Boastars Hannover. Der Rot-Weiß Seeburg e.V. bleibt mit einer Nullnummer gegen die Boastars Hannover 1 und den SC Altona 1 weiterhin auf dem letzten Platz.

Alle Spielberichte findet ihr hier.

Es folgt der Nachbericht des Squash Club Buschkrug e.V.:

Der Squash Club Buschkrug e.V. ist immer noch da. Das erste Spiel im neuen Jahr führte die Mannschaft mal wieder nach Hannover/Langenhagen. Erst ging es gegen Hannover, gleich danach gegen den Angst-Gegner Achim-Baden. Hannover kämpft momentan gegen den Abstieg und braucht jeden Punkt. Zielvorgabe war es, Hannover zu schlagen und gegen Achim-Baden auf den lieben Gott zu hoffen. Gunther Tzschoppe quälte sich und die Zuschauer zunächst zu einem 5-Satz-Sieg gegen Dirk Jaspert. Der Detlef Fröhlich machte ein starkes Spiel und siegte gegen Thomas Dobbert. Frank Bomhardt verlor gegen Björn Lamsart, aber Dirk Heiland machte den sieg gegen Hannover perfekt. Das war die "Pflicht", danach sollte die "Kür" folgen. Doch es kam anders. Achim-Baden gewann und ließ den Squash Club Buschkrug e.V. blass aussehen. Im letzten Spiel konnte Hannover zeigen, wie es geht, und rang Achim-Baden ein verlorenes Unentschieden ab. Mit drei Punkten hat der Verein jedoch sein Ziel erreich und einen schönen Abend in Hannover verbracht. Für den Squash Club Buschkrug e.V. ein guter Start ins neue Jahr.
Spread the love
Menü